BII Stories

Stipendiatenberichte und Neuigkeiten von Bibliothek & Information International

Verpassen wir den Anschluss oder helfen wir mit, das Internet neu zu gestalten?

Hinterlasse einen Kommentar

Das Internet verändert sich drastisch, weg von dem bisher bekannten hin zu einem semantischen Netz, das ähnliche Daten verbindet. Folgende These wurde vom keynote speaker, Eric Miller, am Montag Nachmittag, verfochten: Wenn Bibliotheken es nicht schaffen Teil dieser Veränderung zu sein werden sie zurückgelassen. Wenn sie jedoch von Anfang an Teil dieser Veränderung des Netzes sind, können sie an Einfluss gewinnen. Dies war bei der Session zur Auffindbarkeit von Audiovisuellen Daten durch die Nutzung von linked open data in Bibliotheken.

Eric Miller vertritt den Standpunkt, dass Bibliotheken über einen reichen Schatz an strukturierten Daten verfügen. Leider sind diese Daten jedoch nicht zugänglich für die großen Suchmaschinen. Wenn wir nun diese Daten an das Internet anbinden, können wir unsere Position als Wissensvermittler stärken.

Hierzu wurde von Eric Miller ein sehr interessantes Projekt vorgestellt in dem RDF Triples aus den Marc Records einer Bibliothek extrahiert werden, welche dann an die Suchmaschinen weitergegeben werden. Dadurch ist es möglich durch eine Suchanfrage bei z.B. Google direkt den passenden Bestand der Bibliothek angezeigt zu bekommen. Ausprobiert habe ich dies über die Boston Library und die Ergebnisse sind beeindruckend.

LOD_Blog

Weitere Vortragende sprachen über ihre Projekte in Uganda, dem Iran und Chile, was die globale Bedeutung dieser Bestrebungen unterstreicht. Auch sprach Travis Wagner in seinem Vortrag „Can Linked Data Solve for Gender?“ darüber wie wichtig es ist, die richtigen Bezeichnungen festzulegen und zu wählen um bestimmte Nutzergruppen nicht zu benachteiligen oder in die Unauffindbarkeit zu verbannen.

Vor allem auch vor dem Hintergrund der auf dem WLIC 2016 präsenten Themen zur Vernetzung der 4 Milliarden Menschen die noch keinen Internetzugang haben und der Wichtigkeit Informationen für alle Bevölkerungsschichten zugänglich zu machen ist unser Rolle als Bibliotheken zu sehen. Hierfür sind wir ausgerüstet und gut vorbereitet. Eine bessere Auffindbarkeit unserer Ressourcen scheint jedoch von elementarer Bedeutung.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s