BII Stories

Stipendiatenberichte und Neuigkeiten von Bibliothek & Information International

European Conference on Information Literacy

Hinterlasse einen Kommentar

Nach Istanbul 2013, Dubrovnik 2014 und Tallinn 2015 findet die ECIL 2016 vom 10. – 13.10. in Prag statt. 287 Teilnehmende aus 51 Ländern haben sich angemeldet. 79% davon sind weiblich. Die Top 5 der Herkunftsländer sind die USA (48), Tschechien (31), Großbritannien (19), Norwegen (17) und Finnland (14). 240 Vorträge wurden eingereicht, 180 Beitäge akzeptiert.

In der Keynote zur Eröffnung beschreibt Tara Brabazon (Flinders University, Adelaide, Australien)  sehr lebendig ihre Lösung gegen Missinformation, Ignoranz und Angst, den 3D-Bibliothekar. Die 3 Ds stehen für Digitization, Deterritorialization and Disintermediation: „Librarians can … create an educational culture of thinking, reflection and analysis, rather than commentary, abuse and linguistic violence.“ Tara Brabazon sieht ein großes Problem darin, dass Bibliothekarinnen und Bibliothekare oft unsichtbar für Studierende sind. Mit dem Zitat „Why read when you ask a friend.“ von David Nicholas fordert sie die Stärkung des Verhältnisses zwischen Bibliothekarinnen und Bibliothekearin auf der einen Seite und Bürgerinnen und Bürger auf der anderen Seite.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s