BII Stories

Stipendiatenberichte und Neuigkeiten von Bibliothek & Information International

Was braucht eine (gute) Geschichte?  

Hinterlasse einen Kommentar

Storytelling gilt als einer der vorherrschenden Trends im Marketing. Entscheider bzw. Kunden wünschen sich heute nicht mehr nur reine Informationen zu Bibliotheksservices, sondern wollen auf emotionaler Ebene angesprochen werden. In der Session ‚From Data to Advocacy: Using Digital Tools Like the IFLA Library Map of the World to Communicate Your Library Stories‘ erzählten unter anderen Kristine Paberza (Niederlande) und Mariann Schjede (Norwegen) ‚ihre Geschichte‘ und gaben Tipps, wie sich Datenmaterial und gut gemeinte Konzepte besser verkaufen. In Anlehnung an die kanadische Initiative ‚Working together‚ geben drei Leitfragen ‚why, what, so what‘ den Projekten und Zielen Struktur und fokussieren den Kunden (und nicht die Bibliothek ;-)) Auf https://librarymap.ifla.org finden sich Manuals und Beispiele für SDG Stories. So lassen sich selbst die Nachhaltigkeitsziele 2030 der UN auf diese Weise wunderbar verpacken und emotionalisieren. Wissen für Zuhause: diese Session ist auch über den IFLA-YouTube Channel abrufbar oder per Live-Stream direkt über die WLIC2018 Website.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s