BII Stories

Stipendiatenberichte und Neuigkeiten von Bibliothek & Information International

„Ich gehe in die Bibliothek!“ – Ein magischer Satz für schlaue Füchse

Ein Kommentar

„Hey Mum, ich gehe etwas raus.“
– „Du schreibst morgen doch eine wichtige Klausur. Musst du nicht noch lernen?“
„Ja schon, aber ist gar kein Problem. Ich gehe in die Bibliothek.“

Das ist ein Trick. Und ich wette mit Ihnen, dass etliche Schüler*innen und Student*innen in Kuala Lumpur diesen Trick bereits angewendet haben, um sich eine richtig entspannte, stressfreie Zeit zu machen, während die ahnungslosen Eltern sich in dem Glauben wähnten, ihre Sprößlinge lernten in der Bibliothek. Aber ich will ehrlich sein: Wenn Sie dagegen wetten wollen, haben Sie längst verloren. Denn mir wurde von malaysischen Freunden bestätigt, dass dieser Dialog so oder so ähnlich schon in zig Haushalten der Stadt gefallen sein muss. In Ordnung. Ich spanne Sie nicht länger auf die Folter – sehen Sie selbst.

24A425DA-F16F-4168-A0CE-1F0359BAEC00

Ganz recht, hier in Malaysia gibt es ein Coffee Shop-Franchise, das auf den wundervollen Namen „The Library Coffee Bar“ getauft ist. Hippe Gastronomie mit einem Flair von Bibliothek, mit Büchern in Regalen und gemütlichen Sofaecken. Mit Preisen leicht über dem Durchschnitt, aber, hach, einfach nett. Und clever. Denn wer auch immer diese Geschäftsidee hatte, er oder sie hat vielen (voraussichtlich jungen) Menschen eine grandiose Notlüge geschenkt – die ja nicht einmal eine ist! Wirklich clever!

Gestolpert bin ich über einen Ableger dieser Kette im NU Sentral, einem achtstöckigen Einkaufszentrum, das nahtlos an den größten Bahnhof der malaysischen Hauptstadt, KL Sentral, angeschlossen ist. Serviert werden neben – na klar – Kopi, also Kaffee, auch Säfte, Tees sowie eine Vielzahl Speisen.

Und wen es dann doch eher nach Hochprozentigem dürstet, der macht sich einfach auf in die Mid Valley Megamall, denn auch hier gibt es eine „Bibliothek“. Tja… was bleibt mir da noch anderes zu sagen als: Selamat minum!

Ein Kommentar zu “„Ich gehe in die Bibliothek!“ – Ein magischer Satz für schlaue Füchse

  1. Literarisch wurde diese Ausrede – wenn auch aus anderem Anlass – bereits vor einigen Jahren verwendet: https://haferklee.wordpress.com/2017/06/29/die-bibliothek-als-alibi-fuer-ein-rendezvouz/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s