BII Stories

Stipendiatenberichte und Neuigkeiten von Bibliothek & Information International


Hinterlasse einen Kommentar

ILFA WLIC 2018: Hot Topics im BII-Blog

Ganz herzlichen Dank an alle Bloggerinnen und Blogger für die spannenden und bereichernden Einblicke in ihre persönlichen IFLA-Konferenzerfahrungen. Wir konnten aus der Ferne teilhaben an Zukunftsthemen und Land und Leute kennen lernen.

Lesen Sie auch auf dem neuen BII-Blog „Aktuelles“ die interessanten Beiträge zur Eröffnung und Abschluss der Konferenz, den Themen Data Librarian und Metadata, Eindrücke über die Postersession und Firmen-Ausstellung und was sonst noch los war am Stand des Goethe-Instituts … es lohnt sich!

 

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Neue BII-Webseite, Infos zu IFLA-Blogposts

BII hat seit dem 17.08. eine neue Webseite. Die Adresse www.bi-international.de bleibt die gleiche.

Was ist neu?

Die Webseite basiert auf einer Datenbank von Kulturserver und ist mit den BID-Seiten in einem Auftritt integriert.

Was bleibt?

Infos zu Förderanträgen und die Antragsformulare finden Sie unter dem Menüpunkt Förderung. Unter FAQs sind die wichtigsten Fragen zu Fördermöglichkeiten zu finden.

Work in Progress – noch sind nicht alle Inhalte umgezogen. Feedback können Sie aber gerne jederzeit an die Geschäftsstelle richten.

Infos zum Blog und den IFLA-Blogposts

Auf der Startseite der neuen Webseite gibt es eine neue Blogfunktion, auf der Nachrichten aus dem BII-Umfeld und auch Stipendiatenberichte erscheinen werden. Sie heißt „Aktuelles“.

Übergangsweise werden von der IFLA (24.08.-30.08.) einige Berichte noch hier über den bisherigen Blog BII-Stories erscheinen und einige schon auf der neuen Webseite.


Hinterlasse einen Kommentar

Bericht in der aktuellen BUB über Aktivitäten des BII

Unter dem Titel „Der Bibliothekartag wird internationaler“ berichtet Steffen Heizereder in der aktuellen Ausgabe des BUB 07/2018 (Inhaltsverzeichnis) ab S. 421 über den Besuch und Rathausempfang der ausländischen Gäste auf dem diesjährigen Bibliothekartag in Berlin. Ein Rathausempfang am jeweiligen Austragungsort des Kongresses dient zur Knüpfung von Kontakten mit der Lokalpolitik und der Präsenz  auch internationaler Interessen der Bibliotheken vor Ort.

Der stellvertretende Bürgermeister und Kultursenator Klaus Lederer sowie Heinz-Jürgen Lorenzen (BID-Präsident) betonten beim Empfang die gesellschaftspolitische Rolle der Bibliotheken innerhalb ihrer Kommunen. Auf internationaler Eben bedeutet dies, sich konzeptionell regelmäßig auszutauschen, in Gremien zusammenzuarbeiten und durch gegenseitige Besuche und Fachaufenthalte voneinander zu lernen.  Die Globalisierung bringt auch hier die Fachleute zusammen und vertieft die internationalen Beziehungen. Andreas Degkwitz (Direktor der Bibliothek der Humboldt-Universität) wünscht sich eine stärkere Vernetzung zwischen Kollegen aus Mittel- und Nordeuropa und ein Ausbau auch internationaler Konferenzbeiträge auf dem Bibliothekartag.


Hinterlasse einen Kommentar

Deligierte aus Deutschland auf dem IFLA-Weltkongress in Kuala Lumpur

Auch in diesem Jahr werden wieder 19 Stipendiaten des BII auf dem IFLA-Weltkongress dabei sein und auf dem BII-Blog über das Kongressgeschehen berichten.

Der Weltkongress findet vom 24.-30. August in Kuala Lumpur, Malaysia, statt. Spezielle Programmpunkte mit deutscher Beteiligung sind im aktuellen dbv Newsletter Nr. 126 vom 02.08.2018 zu finden.

 

 


Hinterlasse einen Kommentar

Neue Berichte von BII-Stipendiaten aus Polen, Israel, USA

Nicht nur auf dem Blog wird über Fachaufenthalte und Konferenzen berichtet. Alle, die ein Stipendium erhalten und jede Reisegruppe verfasst einen Bericht über ihre Aufenthalte und schicken diesen zurück an das BII. Die Berichte werden für interessierte Kolleginnen und Kollegen dann auf den BII-Webseiten veröffentlicht.

Ein ganz aktueller Bericht informiert über die ALA Annual Conference aus New Orleans, die gerade im Juni stattgefunden hat. Zu finden ist dieser unter „Internationale Konferenzen, 2018“, http://www.bi-international.de/deutsch/berichte/konferenzberichte/

Zwei weitere Berichte handeln von Gruppenstudienreisen. Eine Gruppe von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren aus NRW reiste nach Israel und die BIB-Landesgruppe Sachsen-Anhalt unternahm eine Fachexkursion nach Wroclaw (Breslau). Die beiden Berichte finden Sie auf der BII-Webseite unter dem jeweiligen Zielland Israel und Polen:  http://www.bi-international.de/deutsch/berichte/fachaufenthalte_studienreisen/

 


Hinterlasse einen Kommentar

Librarian in Residence 2018

Librarian in Residence – LiR 2018
mit dem Themenschwerpunkt „Raumkonzepte der Zukunft für wissenschaftliche Bibliotheken“

Der Bibliotheksraum spielt eine grundlegende Rolle: vernetzte Arbeitsplätze, Coworking- und Makerspaces, begehbare Archive, Gruppenarbeitsplätze, Lounge-Bereiche, Orte der Kommunikation und des Austauschs ebenso wie Orte der Stille und Konzentration – neue Raumkonzepte sind gefragt!

Um einer / einem Mitarbeitenden aus deutschen wissenschaftlichen Bibliotheken einen intensiven Einblick zu gewähren, wie US-amerikanische Bibliotheken mit der Frage neuer Raumgestaltung umgehen, schreibt BI-International, die Kommission für den internationalen Fachaustausch des Dachverbands BID (Bibliothek & Information Deutschland), das Programm ‚Librarian in Residence‘ 2018 zu diesem Thema aus.

Während eines Studienaufenthalts in den Vereinigten Staaten können Bibliotheken besichtigt, Kontakte geknüpft, Erfahrungen ausgetauscht werden.

Folgende Voraussetzungen gelten hierfür:

  1. Ausgewählt wird eine Person
  2. 4000 EUR als Höchstsumme für eine Person
  3. Die Reise sollte bis zum Jahresende 2018 angetreten werden

Bewerbungsschluss: 20. August 2018 per E-Mail an die Geschäftsstelle des BII.

**Infos zur Ausschreibung und das Bewerbungsformular finden Sie hier.


Hinterlasse einen Kommentar

„Inspiraţie la Berlin…“ – der 107. Deutsche Bibliothekartag aus rumänischer Sicht

Der Bibliothekartag in Berlin war für die ausländischen Gäste eine Inspiration, wie wir aus den vielen Feedbacks entnehmen können. Zwei Teilnehmerinnen aus Rumänien verarbeiten ihre Eindrücke auch publizistisch in ihrem Heimatland. Ruxandra Nazare postet auf dem rumänischen Blog „Blogul bibliotecii din Brasov“. Sie wird darüber hinaus zusammen mit ihrer Kollegin Sorina Stanca einen Bericht im Newsletter der rumänischen Bibliotheksvereinigung veröffentlichen sowie auf Netzwerktreffen und mit Partnerbibliotheken auch beim Goethe-Institut darüber informieren.

Hier ein Auszug aus Ruxandra Nazares Feedback an den BII und die Hinweise auf ihre rumänischen Blogbeiträge:

„[…] Thank you very much for your invitation to the conference Deutsche Bibliothekartag! It was a great opportunity to me to participate in the professional event. […] Personally and professional, I found new information about library services and I knew very interesting professionals. Friday I succeeded to visit two public libraries – Zentral und Landes Bibliothek (ZLB) and Schiller Bibliothek which made me enthusiastic.

For the time being, I wrote some posts about my Berlin experience at Deutsche Bibliothekartag on the blog of my library, in Romanian:

Blogul bibliotecii din Brasov » La Berlin: Sub steagurile bibliotecii

Blogul bibliotecii din Brasov » La Berlin: Prima zi – programele internaționale ale asociației germane

Blogul bibliotecii din Brasov » La Berlin: De la Maker Space la Library Lab, roboţi şi spaţii experimentale în lumea bibliotecilor

Blogul bibliotecii din Brasov » Inspiraţie la Berlin: invitaţi străini, expoziţie, târg şi bibliobuze

[..]“