BII Stories

Stipendiatenberichte und Neuigkeiten von Bibliothek & Information International


Hinterlasse einen Kommentar

Die Scholar‘s Library im Islamic Arts Museums

Der letzte Tag des IFLA-Kongresses gehört traditionell den Bibliotheksbesuchen. Nachdem man sich eine Woche lang mit Bibliothekar*innen aus aller Welt über weltweite Bibliotheksthemen und Bibliotheken unterhalten hat, bietet sich hier eine sehr exklusive Gelegenheit, ausgewählte Bibliotheken des Gastgeberlandes kennenzulernen. Weiterlesen

Werbeanzeigen


Hinterlasse einen Kommentar

Von Fiksyen und Fiction, Non-Fiction und Bukan Fiksyen

In der Umgebung des Kuala Lumpur Convention Centre gibt es einige große Shopping Malls und fast jede davon hat auf einer der oberen Etagen auch ihren Bookstore. Da bietet es sich doch an, mal zu schauen, was in Malaysia zur Zeit für Bücher gelesen werden. In der Regel sind die Läden Teil einer größeren Buchhandelskette, von denen wiederum die meisten ihren Hauptsitz im asiatischen Ausland haben, wie z.B. „Kinokuniya“ aus Japan oder „Popular“ aus Singapur. In den Regalen der Buchläden spiegelt sich die sprachliche Vielfalt des WLIC-Gastgeberlandes unmittelbar wider: Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Während der Konferenz ist vor der Konferenz. Oder: Wie eine IFLA-Sektion auf dem WLIC ihre eigene Tagung plant

Einen Einblick in die Gremienarbeit bei der IFLA bot mir heute ein Besuch in der Arbeitssitzung des Ständigen Ausschusses der „Document Delivery and Resource Sharing Section“, geleitet von deren Vorsitzenden Peter Collins (University of Pennsylvania). Und obwohl ich dachte, dass die angesetzten zweieinhalb Stunden vielleicht sehr zäh und gespickt mit Verwaltungsformalitäten sein könnten, stellte sich das „Business Meeting“ doch als gar nicht langweilig heraus. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Zum ersten Mal beim WLIC: ein European Caucus (und ich als „First Timer“)

Meine erste besuchte Veranstaltung auf dem WLIC 2018 als „First Timer“ war zugleich auch ein Novum, das es, zumindest für Europa in dieser Form noch nicht gab: der European Caucus, also ein Treffen aller europäischen Delegierten. Für die Kontinente Afrika, Asien, Ozeanien und Lateinamerika ist dieses Format hingegen schon länger selbstverständlich und so wies IFLA-Präsidentin Glòria Pérez-Salmerón in ihrem Grußwort gleich auf die Tatsache hin, dass sich Europas Delegierte nun ausgerechnet fernab der Heimat in Asien erstmals gemeinsam in einem Raum versammeln. Die Größe des Saals hat mich beim Betreten gleich beeindruckt und auch die Teilnehmerzahl war beachtlich – ich würde schätzen, Weiterlesen