BII Stories

Stipendiatenberichte und Neuigkeiten von Bibliothek & Information International


Hinterlasse einen Kommentar

„Speed Dating für Bibliothekare“ – Die Poster Session zum WLIC 2017 in Wroclaw

184 Poster aus 54 Ländern präsentierten sich im Rundgang der Jahrhunderthalle in Wroclaw anlässlich des WLIC2017.

Dicht gedrängt standen die „Präsentierer“ vor ihren Postern und dazwischen interessierte Kollegen. Beides führte zu einem unglaublichen Lärmpegel, für den man gut beraten war, Lutschbonbons oder Halstabletten dabei zu haben. Aber nirgendwo lernt man innerhalb kurzer Zeit so viele Kollegen kennen, die interessiert Fragen zum vorgestellten Poster/Projekt stellen. Außerdem kommt mit Ihnen auch ganz schnell zu anderen Themen ins Gespräch oder kurz, man ist am „Netzwerken“. Weiterlesen

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Vivaldi – Ein Tagungsteilnehmer mit vier Pfoten

Eindrücke von der Veranstaltung “Access to Programs and Conferences for People with Disabilities: Stories from Three Countries”, der SIG Library Services to People with Special Needs.

Auch in diesem Jahr war er wieder dabei, Vivaldi, der vierpfotige Begleithund, „Guide dog extraordinaire“ und einzige „canine librarian“ unseres Kollegen Mike Marlin. Zusammen mit dem Begleithund einer spanischen Kollegin besuchten sie zahlreiche Veranstaltungen während der Konferenz.  Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Audiovisuelles und Multimedia

Die IFLA Sektion Audiovisuelles und Multimedia (AVMS) tagte auf dem World Library and Information Congress WLIC 2017 in Breslau passenderweise in unmittelbarer Nachbarschaft zum Zentrum Audiovisuelle Technologien – Centrum Technologii Audiovizualnych. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

„The right to read is the right to mine“ – das Recht zu lesen ist auch das Recht Informationen zu extrahieren

IMG_3507

Peter Murray-Rust aus Cambridge hält einen sehr emotionalen Vortrag darüber, dass sich die Wissenschaft nicht durch die Verlage einschränken lassen soll. Er hat in seiner non-Profit Organisation eine Open Source Software (contentmine.org) entwickelt um Akademische Artikel mit Schlagwörtern der Wikidata zu indexieren. Die Software extrahiert auch Daten aus Graphen in Artikeln um sie überprüfbar zu machen. Er tritt dafür ein Information zugänglicher zu machen, auch dadurch, dass Informationen aus Publikationen zugänglicher gemacht werden. Die Software könnte auch für die Indexieren von Dissertationen genutzt werden. Sein Vorschlag ist Hackathons in Bibliotheken zu organisieren um Programme zu entwickeln die den heutigen Wünschen der Wissenschaft gerecht zu werden. Sein Aufruf lautet, die Studenten und jungen Wissenschaftler mehr in den Veränderungsprozess zu integrieren.


Hinterlasse einen Kommentar

„Let’s make music!“ Ein innovatives Konzept für Musikbibliotheken

Ein tolles Konzept, das Musik und Bibliothek in einzigartiger Weise vereint, stammt aus Finnland. In der Stadtbibliothek von Tampere finden nicht bloß Konzerte statt – die Bibliothek bietet den BesucherInnen zusätzlich die Lieblingsbücher, -musik und -filme der MusikerInnen an und schafft somit ein multimediales Ereignis.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Poster Session: alles ist politisch

Dieses Jahr habe ich mit zum ersten Mal für eine Fotopräsentation beim WLIC beworben. Thema meines Posters mit dem Titel „Meet your new neighbor at Cologne Public Library“ sind die interkulturellen Angebote der Stadtbibliothek Köln für Geflüchtete, aber auch eine Reflektion über die Rolle der Bibliothek in der Gesellschaft beim Thema Refugees. Weiterlesen