BII Stories

Stipendiatenberichte und Neuigkeiten von Bibliothek & Information International

Zukunft der Bibliotheken? Die Penang Digital Library

Hinterlasse einen Kommentar

Sieht so die Bibliothek der Zukunft aus? Ein Besuch in der Penang Digital Library zeigt, wie eine Bibliothek auch ohne physischen Buchbestand gut funktionieren kann.

Strategisch gut an zwei Hauptstraßen gelegen und mit mehreren Buslinien in die Innenstadt verbunden, befindet sich die Penang Digital Library etwas ab vom touristischen Treiben des Zentrums von Georgetown. Nachdem ich mich in das Gästebuch eingetragen habe, was zu statistischen Zwecken geführt wird, denn die Bibliothek ist 24 Stunden am Tag geöffnet, begrüßt mich ein nettes Café mit wundervoll hergerichteten kleinen Kuchen und Gebäck. Die Preise sind nicht unbedingt am eher studentischen Publikum orientiert (umgerechnet etwa 2€ für einen Kaffee), das ich beim Gang durch das Haus hier vorrangig verorte. Der untere Bereich ist zur Hälfte für das Café reserviert, die andere zum Lernen und für die Auskunft, die bei meiner Ankunft leider unbesetzt war. Bevor das obere Stockwerk betreten werden darf, heißt es “Schuhe aus!”, aber kein Problem: Es stehen Regale und sogar Schließfächer zum Verstauen von Schuhen und Taschen zur Verfügung.imageIm oberen Bereich befinden sich mehrere klimatisierte Räume mit unterschiedlicher Einrichtung, von Einzelarbeitsplätzen bis zu Konferenztischen ist alles dabei. WLAN ist in allen Bereichen frei verfügbar. imageUm 11 Uhr morgens ist die Bibliothek bereits bestens besucht. Die meisten Wände sind mit Bildschirmen behangen, die allerdings gerade nicht im Einsatz waren. imageWas auffällt: Kaum jemand arbeitet hier am Laptop oder Tablet. Neben Schulheften und Büchern liegt jedoch das obligatorische Smartphone. Die Bibliothek dient, wie auch andere Bibliotheken, eher als Aufenthalts- und Lernort für die Jugendlichen. Ein physischer Bestand ist für die jungen Menschen, die ihre Informationen sowieso aus dem Internet beziehen, nicht unbedingt von Nöten. Der digitale Bestand der Bibliothek kann über die App Readcasa erkundet werden. Hierfür ist eine Anmeldung, die natürlich auch online durchgeführt werden kann, erforderlich.

Die Digitale Bibliothek von Penang wurde im Oktober 2016 eröffnet und ist seit Mai 2017 durchgängig geöffnet. Weitere Infos zur Bibliothek auf der Website der PDL.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s