BII Stories

Stipendiatenberichte und Neuigkeiten von Bibliothek & Information International


Hinterlasse einen Kommentar

Empfang in der Residenz des Deutschen Botschafters

Ein weiteres Highlight der IFLA-Woche stellt in jedem Jahr der Empfang in der Residenz des Deutschen Botschafters vor Ort dar. Um dort hin zu gelangen trafen sich nach dem Ende der General Assembly einige deutsche Kollegen, um gemeinsam den Weg dorthin zu Fuß zu finden. Ein Teil des Weges war kurz hinter dem KLCC noch gut sichtbar mit IFLA-Bannern „beschildert“.

 

Beschilderung in der Nähe des Kongresszentrums
Bild: S. Stummeyer

Weiterlesen

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Deutscher Gemeinschaftsstand in der Firmenausstellung

Auch in diesem Jahr gibt es die bereits bewährte Kooperation zwischen deutschen Verbänden und Bibliotheken und dem Goethe-Institut. Unter der Federführung des Goethe-Instituts in Bangkok entstand wieder ein sehr schöner Stand, der den ganzen Tag über gut besucht war.

Deutscher Gemeinschaftsstand in der Firmenausstellung
Bild: S. Stummeyer

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Eröffnung der Firmenausstellung

Nach der offiziellen Eröffnungsveranstaltung am Vormittag, folgte am Nachmittag die Eröffnung der Firmenausstellung, mit der Poster Area. Rund 70 Aussteller nehmen in diesem Jahr daran teil. Neben bekannten und für mich neuen Firmennamen finden sich auch einige Bibliotheken und Bibliotheksverbände unter den Ausstellern.

Unter der Federführung des Goethe-Instituts in Bangkok wurde auch in diesem Jahr wieder ein deutscher Gemeinschaftsstand geplant und gebaut. Als Kooperationspartner sind in diesem Jahr beteiligt: Weiterlesen


Ein Kommentar

Mit der App „African German Phrase Book“ die Vielfältigkeit von Sprachen entdecken

Aufkleber African German Phrase Book

Die App wird u.a. mit diesen Aufklebern bekanntgemacht.

„Going Kompyuta?“ – zu dieser Frage startete vor ein paar Jahren eine Workshop-Reihe des Goethe-Instituts in Kamerun. Die Idee dahinter war, kamerunische Sprachen durch den Einsatz von IT-Tools besser zu fördern und zu vermitteln. Die Sprach-App „African German Phrase Book“ ist genau ein solches Tool. Uwe Jung, der Leiter der Bibliothek des Goethe-Instituts in Kamerun, war maßgeblich an der Entwicklung der Android-App beteiligt. Im Rahmen des WLIC 2015 stellt er uns diese genauer vor.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Blog des Librarian in Residence 2014 gestartet

Das Thema des Librarian in Residence 2014 ist „Lobbying für E-Books in Öffentlichen Bibliotheken“.

Über den Sommer liefen die Vorbereitungen und Terminabsprachen für die Reise. Nun ist unser Librarian in Residence 2014 Eckhard Kummrow von der Hessischen Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Wiesbaden seit ein paar Tagen in den USA. Ein wichtiger Teil seiner Residency ist das intensive Bloggen, um die deutsche Bibliotheksöffentlichkeit über seine Erfahrungen und Erlebnisse zu informieren. Ziel dieser Residency ist,  für das Problemfeld der E-Books in Öffentlichen Bibliotheken zu sensibilisieren und Anregungen für die eigene Lobbyarbeit zu gewinnen.

Ein paar interessante Einträge und Bilder gibt es schon …!

 

Das Programm ‘Librarian in Residence’ wird seit 2008 vom Goethe-Institut New York und Bibliothek & Information International (BII), der für den internationalen Fachaustausch zuständigen Kommission von Bibliothek & Information Deutschland (BID), ausgeschrieben.

Während eines bis zu vierwöchigen Fachaufenthalts soll eine deutsche Kollegin/ein deutscher Kollege im Austausch mit US-BibliothekarInnen, Akteuren des Bibliothekverbandes sowie möglichst auch mit VertreterInnen von Verlagen die amerikanischen Erfahrungen eruieren und für das deutsche Publikum aufarbeiten. Außerdem sollen eventuelle Unterschiede zu den europäischen Positionen in diesem Kontext aufgezeigt werden.