BII Stories

Stipendiatenberichte und Neuigkeiten von Bibliothek & Information International


Hinterlasse einen Kommentar

Neue Berichte von BII-Stipendiaten aus Polen, Israel, USA

Nicht nur auf dem Blog wird über Fachaufenthalte und Konferenzen berichtet. Alle, die ein Stipendium erhalten und jede Reisegruppe verfasst einen Bericht über ihre Aufenthalte und schicken diesen zurück an das BII. Die Berichte werden für interessierte Kolleginnen und Kollegen dann auf den BII-Webseiten veröffentlicht.

Ein ganz aktueller Bericht informiert über die ALA Annual Conference aus New Orleans, die gerade im Juni stattgefunden hat. Zu finden ist dieser unter „Internationale Konferenzen, 2018“, http://www.bi-international.de/deutsch/berichte/konferenzberichte/

Zwei weitere Berichte handeln von Gruppenstudienreisen. Eine Gruppe von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren aus NRW reiste nach Israel und die BIB-Landesgruppe Sachsen-Anhalt unternahm eine Fachexkursion nach Wroclaw (Breslau). Die beiden Berichte finden Sie auf der BII-Webseite unter dem jeweiligen Zielland Israel und Polen:  http://www.bi-international.de/deutsch/berichte/fachaufenthalte_studienreisen/

 

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Aktuelle Ausschreibung: Librarian in Residence 2018

Librarian in Residence – LiR 2018
mit dem Themenschwerpunkt „Raumkonzepte der Zukunft für wissenschaftliche Bibliotheken“

Der Bibliotheksraum spielt eine grundlegende Rolle: vernetzte Arbeitsplätze, Coworking- und Makerspaces, begehbare Archive, Gruppenarbeitsplätze, Lounge-Bereiche, Orte der Kommunikation und des Austauschs ebenso wie Orte der Stille und Konzentration – neue Raumkonzepte sind gefragt!

Um einer / einem Mitarbeitenden aus deutschen wissenschaftlichen Bibliotheken einen intensiven Einblick zu gewähren, wie US-amerikanische Bibliotheken mit der Frage neuer Raumgestaltung umgehen, schreibt BI-International, die Kommission für den internationalen Fachaustausch des Dachverbands BID (Bibliothek & Information Deutschland), das Programm ‚Librarian in Residence‘ 2018 zu diesem Thema aus.

Während eines Studienaufenthalts in den Vereinigten Staaten können Bibliotheken besichtigt, Kontakte geknüpft, Erfahrungen ausgetauscht werden.

Folgende Voraussetzungen gelten hierfür:

  1. Ausgewählt wird eine Person
  2. 4000 EUR als Höchstsumme für eine Person
  3. Die Reise sollte bis zum Jahresende 2018 angetreten werden

Bewerbungsschluss: 20. August 2018 per E-Mail an die Geschäftsstelle des BII.

**Infos zur Ausschreibung und das Bewerbungsformular finden Sie hier.


Hinterlasse einen Kommentar

Harry Potter steht auf dem Index

Obwohl die gehörten Vorträge bisher alle nur so strotzten vor Aufrufen für Freiheit, Gleichberechtigung und Empowerment, gibt es in den USA nach wie vor die Praxis der „banned books“: Wenn jemandem ein Buch, ein Film, eine Zeitschrift etc. missfällt, kann er/sie es aus der Bibliothek entfernen lassen. Auf diesem Index der verbannten Bücher stehen beispielsweise Harry Potter, Fahrenheit 451, Orwell’s 1984 oder The handmaid’s Tale. Was steckt hinter dieser Art von Zensur und wie wehren sich die US-amerikanischen KollegInnen dagegen?

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

PLA´s DigitalLearn: Grundkenntnisse im digitalen Bereich aufbauen und vertiefen

 „News you can use“: PLA´s DigitalLearn –  New Course Topics, New Partnerships, and New Ways to Engage your Community

Die Public Library Association (PA), eine Abteilung der ALA, entwickelte die Online-Plattform DIGITALLEARN.org, eine Sammlung von selbstgesteuerten Tutorials für Bibliotheksnutzer, die Grundkenntnisse im digitalen Bereich erwerben bzw. ihre Kenntnisse vertiefen möchten. Seit der Einführung der Plattform Ende September 2015 erfreut sich DIGITALLEARN stetig wachsender Userzahlen. Die Plattform wird auch von Unternehmen genutzt wie z.B. Cox (Telekommunikationsanbieter) und IBM, um die digitale Inklusion zu fördern. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

„Inspiraţie la Berlin…“ – der 107. Deutsche Bibliothekartag aus rumänischer Sicht

Der Bibliothekartag in Berlin war für die ausländischen Gäste eine Inspiration, wie wir aus den vielen Feedbacks entnehmen können. Zwei Teilnehmerinnen aus Rumänien verarbeiten ihre Eindrücke auch publizistisch in ihrem Heimatland. Ruxandra Nazare postet auf dem rumänischen Blog „Blogul bibliotecii din Brasov“. Sie wird darüber hinaus zusammen mit ihrer Kollegin Sorina Stanca einen Bericht im Newsletter der rumänischen Bibliotheksvereinigung veröffentlichen sowie auf Netzwerktreffen und mit Partnerbibliotheken auch beim Goethe-Institut darüber informieren.

Hier ein Auszug aus Ruxandra Nazares Feedback an den BII und die Hinweise auf ihre rumänischen Blogbeiträge:

„[…] Thank you very much for your invitation to the conference Deutsche Bibliothekartag! It was a great opportunity to me to participate in the professional event. […] Personally and professional, I found new information about library services and I knew very interesting professionals. Friday I succeeded to visit two public libraries – Zentral und Landes Bibliothek (ZLB) and Schiller Bibliothek which made me enthusiastic.

For the time being, I wrote some posts about my Berlin experience at Deutsche Bibliothekartag on the blog of my library, in Romanian:

Blogul bibliotecii din Brasov » La Berlin: Sub steagurile bibliotecii

Blogul bibliotecii din Brasov » La Berlin: Prima zi – programele internaționale ale asociației germane

Blogul bibliotecii din Brasov » La Berlin: De la Maker Space la Library Lab, roboţi şi spaţii experimentale în lumea bibliotecilor

Blogul bibliotecii din Brasov » Inspiraţie la Berlin: invitaţi străini, expoziţie, târg şi bibliobuze

[..]“


Hinterlasse einen Kommentar

Dafür ist man nie zu jung oder zu alt

Gestern habe ich über neue Entwicklungen zum Thema Diversity berichtet. Sie alle wandten sich an Erwachsene, aber natürlich ist man für Diversity nie zu jung oder zu alt. Mal sehen, welche Ideen es für Kids gibt …

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Michelle Obama im Interview

Michelle Obama hat eine große Fangemeinde. Dass viele davon auch unter den BibliothekarInnen der Jahreskonferenz zu finden sind, sah man an der „kilometerlangen“ Warteschlange, die sich am vergangenen Freitag vor dem Hallentor der Veranstaltung gebildet hatte.

Weiterlesen