BII Stories

Stipendiatenberichte und Neuigkeiten von Bibliothek & Information International


Hinterlasse einen Kommentar

Erstmalig Coaching Session auf der IFLA

Zum ersten Mal auf einer IFLA-Konferenz wurde eine Coaching Session angeboten. Die Sektion Continuing Professional Development and Workplace Learning CPDWL hat im vergangenen Jahr auf der IFLA-Konferenz in Breslau beschlossen, dieses Format mit einem Pilot zu testen. Nordeuropäische Kolleginnen (zwei Schwedinnen, eine Norwegerin, eine Deutsche) haben das vergangene Jahr genutzt, diese Veranstaltung vorzubereiten.

Als erstes wurde festgelegt, dass sich das Business Coaching auf zwei Bereiche begrenzen sollte:

  • Individuelle Karriere und Weiterentwicklung
  • Wie Beteiligung an IFLA-Gremien die eigene Karriere unterstützen kann

Weiterlesen

Werbeanzeigen


Ein Kommentar

We proudly present: Die Gewinner des Marketing Awards 2018!

So sehen glückliche Gewinner aus: In der heutigen Session ‚What makes a great marketing initiative in library?‘ der Sektion Marketing und Management sind die Preisträger des diesjährigen ‚BibLibre International Library Marketing Award‘ geehrt worden. Von insgesamt 56 Bewerbungen aus 20 Ländern sind die 3 Besten ausgewählt worden! Die Marketingkampagnen zeigen beeindruckende Umsetzungen:

  • “2017 Youth Fines Amnesty“, New  York Public Library, USA: Nach der Devise „We want you back“ wurden Hunderttausenden Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren in 2017 alle Versäumnisgebühren erlassen, um die Kontosperrung aufzuheben und dieser überwiegend von Armut betroffenden Gruppe wieder in die Bibliothek zu locken. Finanziert von der JPB Foundation.
  • “Keeping up with the Librarians, Invercargill City Libraries and Archives, Neuseeland: großartige Social Media Kampagne mit einem von der US-amerikanischen Reality-Soap ‚Keeping Up with the Kardashians‘ inspirierten Fotoshooting
  • ”Greetings from ZagrebZagreb’s National and University Library, Kroatien: APP-Zeitreise durch die kroatische Hauptstadt Zagreb mit Hilfe der alten Stadt-Postkarten

GRATULATION!!!


Ein Kommentar

Trojanische Pferde, Edutainment und Wa-Kosho zum Anfassen

Gestern wurde die Postersession offiziell eröffnet. Die Poster sind beeindruckend kreativ gestaltet, und die Begeisterung der Kolleginnen und Kollegen, die ihre Poster präsentierten, wirkte ansteckend. Dies sind einige der eindrücklichsten ausgestellten Poster: Weiterlesen


Ein Kommentar

Open Access weltweit

Gestern fand, unter dem Vorsitz von Patrick Danowski vom IST Austria, die Session „Libraries as drivers for Open Access“ statt. Zwar wurden nicht alle angekündigten Vorträge gehalten. Dennoch füllte die Sitzung, in der die Kollegen über Entwicklungen im Open Access in Südafrika, Lateinamerika, dem Mittleren Osten und Österreich berichteten, das für sie vorgegebene Zeitfenster mit höchstinteressanten Vorträgen voll aus. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Universal Design – was steckt dahinter?

Der Sonntag beginnt mit dem interessanten Thema „Universal Design“. Knut M. Nygaard, der erste Sprecher, definiert Universal Design als „The design of products and environments to be usable by all people, to the greatest extent possible, without the need for adaption or specialized design.“ Bei der Umsetzung von Universal Design geht es also darum, eine inklusive Gesellschaft zu schaffen, in der jeder die gleichen Möglichkeiten hat, egal ob jung oder alt, beeinträchtigt oder nicht-beeinträchtigt.  Anne Sieberns vom Deutschen Institut für Menschenrechte, Berlin, greift das Thema auf und setzt es in Beziehung zur UN Convention on the Right of Persons with Disabilities (CRPD). In ihrem Vortrag weist sie dabei immer wieder darauf hin, an welcher Stelle Bibliotheken eine bedeutende Rolle bei der Umsetzung spielen können und sollten. Kirsi Ylänne stellt die Guidelines vor, die in Finnischen Bibliotheken angewandt werden, um Zugang für alle und unterschiedliche Nutzer in Bibliotheken zu gewährleisten. Sie sagt in ihrem Vortrag den sehr treffenden Satz“Good design enables, bad design disables“. Ich stelle fest, dass ich mich bisher viel zu wenig mit diesem Thema beschäftigt habe, es kommt definitiv auf meine to-do-Liste.


Hinterlasse einen Kommentar

Fundstück des Tages auf der Posterpräsentation

2016 hat die Stadtbibliothek Bremen den Metropolitan Libraries Short Film Award mit einem Imagefilm zum 111jährigen Bestehen gewonnen. Was für eine Freude in der Werbung auf dem Poster gezeigt zu werden. Mehr zum Award für alle MetLibs, die sich für 2019 bewerben möchten:

MetLib Short Film Award


Hinterlasse einen Kommentar

IFLA WLIC 2018 – Es geht los

Ich habe mich sehr darüber gefreut in diesem Jahr als Impulsstipentiatin zum IFLA Weltkongress in Kuala Lumpur reisen zu dürfen. Am Freitag startete der Kongress für mich mit dem Europeen und German Caucaus, ein spannender Beginn mit der Möglichkeit beim Empfang nach dem German Caucaus ein wenig mit anderen deutschsprachigen Kollegen ins Gespräch zu kommen. Dabei habe ich u.a. erfahren, dass sich in diesem Jahr 93 Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland beim Kongress dabei sind.

Am ersten Abend habe ich direkt erfahren, dass ein IFLA WLIC nicht nur viel spannenden fachlichen Input bringt, sondern v.a. auch der Austausch mit Kollegen ein extrem wichtiger Aspekt ist, der dazu sehr viel Spaß macht. Wenn dann noch eine so vielseitige, bunte und lebendige Stadt wie Kuala Lumpur dazu kommt ist alles perfekt (naja ein wenig heiß ist es schon mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit).

Fotos vom Nachtmarkt in Chinatown